Tonherstellung

Die Herstellung von Ton kann sowohl trocken oder aber auch nass (Suspension) erfolgen. Sie umfasst mehrere Phasen: Abbau und selektive Einlagerung, Homogenisierung, Grobzerkleinerung und Trocknung. Jede Phase erfordert andere Kompetenzen und Anlagentechnik, um sicherzustellen, dass wir immer das beste Produkt für jede Anwendung anbieten können. Der Ton wird während des Herstellungsprozesses regelmäßig geprüft, um die Konsistenz des Produkts vor seiner Lieferung sicherzustellen.

 


Erkundung und Aufschluss einer Tongrube

Geologie

In jeder Abbaustätte gibt es mehrere Tonschichten/-lagen, die sich in der Körnung, Homogenität, in der chemischen Zusammensetzung, der Mineralogie und den physikalischen Eigenschaften unterscheiden. Die Tonvorkommen unterscheiden sich auch stark je nach Fundort und Region.

Abbau

Der Abbau wird mit Radladern und LKWs durchgeführt. Mit einem Schichtenabbauverfahren wird jede Tonlage getrennt voneinander abgebaut und in überdachten Lagerboxen zum „Reifen“ gelagert.

Reifung

Ton wird für 3 - 12 Monate gelagert, je nach Sorte und Mineralogie des Tons, um den größten Nutzen aus dem Produkt zu ziehen. Die Plastizität und die rheologischen Eigenschaften werden durch die Oxidierung organischer und anorganischer Bestandteile verändert. Ebenfalls verändert sind anschließend die chemischen und physikalischen Eigenschaften des Tons. Der Feuchtigkeitsgehalt von frisch abgebautem Ton liegt zwischen 18 % und 22 %. Nach der Lagerung liegt der Feuchtigkeitsgehalt zwischen 13 % und 18 %.

Wie wird Ton verarbeitet?

Der eingelagerte Rohton wird sorgfältig gemäß zuvor festgelegter Mischungsrezeptur homogenisiert, um ein Produkt mit konsistenten und vorhersagbaren Eigenschaften sowie Verhalten herzustellen. Die erste Aufbereitungsphase ist die Grobzerkleinerung des vermengten Tons in kleinere und regelmäßige Klumpen (ca. 5 cm groß), die über einen ersten Grobbrecher und anschließend über einen Walzenbrecher weiter zerkleinert werden. Dieses Produkt wird als zerkleinerter oder gebrochener Ton vertrieben und hat einen Feuchtigkeitsgehalt von etwa 16 %. 

Trocknung

Während der Trocknung wird der Ton durch einen Fließbett-Trockner geleitet, der den Feuchtigkeitsgehalt auf 10 - 12 % reduziert. Dieses Produkt kann auch als mechanisch getrockneter Ton vertrieben werden oder wird an der Rollenpresse für eine weitere Verarbeitung über Windsichter klassiert.

Nass- oder Suspensionsverfahren

Im Nass- oder Suspensionsverfahren werden dieselben Primärbrecher wie im Trockenverfahren verwendet. Allerdings wird die Rohton-Mischung nicht durch Mischungen vor dem ersten Brecher erzeugt, sondern der Rohton wird in einer bestimmten Reihenfolge – die anschließend die richtige Qualität garantiert – dem Aufgabetrichter des Brechers zugeführt. Der Ton wird anschließend mit Förderbändern zu einem speziellen Tonmischer transportiert. Der Tonmischer enthält heißes Wasser und bestimmte Chemikalien, die vom herzustellenden Endprodukt abhängig sind. Die zuerst dosierten Tonsorten reagieren mit den Chemikalien, um die Ausfällung organischer Stoffe und von Ligninen zu aktivieren, die fast immer Teil der stofflichen Zusammensetzung des Rohtons sind. Die anderen Tonsorten folgen wie festgelegt. Der Tonmischer vermengt in einem definierten Zeitraum das Suspensionsgemisch. Es werden permanent Qualitätskontrollen durchgeführt, um das Litergewicht (die Dichte) zu bestimmen und auch Siebanalysen durchzuführen. 

Das Material wird auf Siebmaschinen mit 0,06 mm Maschenweite geleitet und von dort aus über mehrere Finish-Siebe mit 0,175 mm Maschenweite zur Begrenzung des Top-Cuts gepumpt. Als letzten Produktionsschritt wird die Suspension durch einen Magnetabscheider für Eisen geleitet und in einen Lagertank transportiert – hier kann nun die Endkontrolle durchgeführt werden. 

Nach der Prüfung der Suspensionseigenschaften wird das Material im Lagertank ständig in Bewegung gehalten, um seine Gleichmäßigkeit für die Auslieferung zu sichern. Die Produkte werden mit  61 % Feststoff oder höherer Konzentration in Kesselfahrzeugen zum Kunden transportiert.