Kreislaufwirtschaft

Minimierung des Drucks auf natürliche Ressourcen und Emissionen

Durch die Schaffung lokaler Geschäftsmöglichkeiten für die Verwaltung von Abfallströmen möchten wir den Druck auf natürliche Ressourcen und Emissionen minimieren. Wir verpflichten uns, den Übergang unserer Stakeholder und Aktionäre von einer linearen zu einer Kreislaufwirtschaft zu unterstützen, indem wir die verschiedenen Arten von Materialien und Abfällen, die anfallen, recyceln, wiederverwenden, neu nutzen und aufwerten.  

Die Kreislaufwirtschaft ist eine Herausforderung für Lhoist als Lieferant von Rohstoffen. Als führendes Unternehmen in der Mineralchemie sehen wir diese Herausforderung jedoch als Chance zu wachsen. Die Prinzipien der Kreislaufwirtschaft ermöglichen es uns, einen Wettbewerbsvorteil zu schaffen und durch Produkt- und Dienstleistungsinnovationen einen Mehrwert für unsere Kunden und Partner zu schaffen. 

Unser Ziel für 2023

25 Million €

Durch die Wiederverwendung und das Recycling von Kundenabfällen erzeugter Wert (Scope 1)